Bitte verwenden Sie unsere Website im Hochformat.

Mediathek

ANWENDERREPORTAGEN & MEHR

De Cromvoirtse programmiert mit WiCAM

automatisierte Fertigung für Laserteile mit Webshop Anbindung

Anwenderreportage
Unternehmen:
Eingesetzte Software:
ERP/PPS Anbindung:
ja
Maschinenhersteller:
Bystronic • Esab
Land/Drehort:
Niederlande
Branche:
Zulieferer
Datum:
7. November 2017
Sprache im Video:

Deutsch

Verfügbare Sprachen:
Download (.MP4):

Systemstärken:

Geschichte:

Als Innovator im Bereich der CNC-Blech- und Rohrbearbeitung ist das niederländische Unternehmen DeCromvoirtse in ganz Europa bekannt. Mit mannlosen Lager-/Sortiersystemen und Produktionsmitteln verschiedener Hersteller hat DeCromevoirtse fast alle Bereiche der Fertigung vollautomatisiert. Gesteuert wird der überwiegende Teil der Fertigung seit 2005 mit WiCAM PN4000.

Janwillem Verschuuren, Mitinhaber und Geschäftsführer, gibt einen kleinen Einblick in die Historie und die Abläufe seines Unternehmens: ‚Unsere ersten CNC-Laser in den 90ern waren von Trumpf. Diese haben wir mit dem mitgelieferten Programmiersystem betrieben. Kompliziert wurde es, als wir dann weitere Maschinen, Lager- und ERP-Systeme anderer Hersteller vollautomatisch miteinander verketten wollten. Nach der ersten Präsentation von PN4000 wußte ich – das ist es. Es ist unkompliziert und hat jede Menge Postprozessoren und Schnittstellen in allen Bereichen. Für Wünsche, für die es keine fertigen Lösungen gab, konnten wir Sonderentwicklungen bestellen – oder wir haben es, wie z.B. unseren Webshop selbst entwickelt – und verknüpft.‘

Als DeCromvoirtse mit dem Webshop 2008 online ging, war das Unternehmen damit einer der Pioniere der Branche. Die zu Beginn spärlichen Anfragen haben sich zu einer festen Größe des Geschäftsbetriebs entwickelt. Anfangs wurden die Teile noch einzeln betrachtet kalkuliert, kurz drauf wurden die Algorithmen zu Ermittlung genauerer Preise auf Nesting-basierte Teilekalkulation umgestellt. Heute liefert PN4000, gemeinsam mit dem ERP-System, in Echtzeit Kalkulationsdaten für den Webshop für bis zu 2500 Angebote je Tag. Für Geschäftspartner die Ihre Produktion auslagern möchten, bietet DeCromvoirtse online-Direktschnittstellen für externe ERP-Systeme. Janwillem Verschuuren:‚Damit können unsere Großkunden beliebige Auftragsvolumen centgenau kalkulieren, taggenau disponieren – und wir haben meist auf Wochen im Voraus eine verlässliche Vorplanung für Bestellwesen und Produktion.‘

Zur online Preiskalkulation für Rohrteile und zur Verschnittoptimierung der manuellen Schere nutzt DeCromevortse ebenfalls Module des PN4000.
Zur Materialdisposition steuert das Materiallager und die Restplatinenverwaltung des PN4000, verknüpft mit dem ERP-System, das Kasto-Lagersystem Uniline 3.0. Resttafeln werden automatisch eingelagert – und sobald passende Teile mit günstigen Verschnittwerten geschachtelt werden können, automatisch genutzt. Janwillem Verschuuren: , Damit sparen wir Material, halten unseren Lagerbestand klein – und haben jederzeit exakte Daten für Vor- und Nachkalkulation sowie zukünftige Materialbestellungen.

Seit Anfang des Jahres unterstützt eine neue Bystronic Bysprint Fiber mit 6 kw in Kombination mit einer vollautomatischen Astes4Sort Belade- und Sortiereinheit den vorhandenen Maschinenpark. Die notwendigen Produktionsdaten und Rückmeldungen werden auch hier über eine Schnittstelle in PN4000 ausgetauscht.
Betreut wird DeCromevortse durch WiCAM Benelux, die sich mit großem Einsatz und kreativen Lösungen um Schnittstellen und Supportanfragen im Tagesgeschäft kümmern.

Janwillem Verschuuren: ‚Integriert in unser ERP-System und unseren WebShop steuert PN4000 unsere komplette Produktion – je nach Auslastung bis zu 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche. Die Kommunikation zwischen den IT-Systemen und unseren Maschinen und Lagersystemen läuft ebenfalls rund um die Uhr vollautomatisch ab – und für die wenigen verbleibenden Sonderfälle benötigen wir in der Tagschicht nur noch eine halbe CADCAM-Programmierstelle.‘

KONTAKT AUFNEHMEN

Software von WiCAM in Aktion erleben!

Jetzt Demo vereinbaren ...

WEITERE ANWENDERREPORTAGEN

Anwenderreportage

Mitsubishi Elevator produziert mit WiCAM

Aufzugsbau Mazak • Finn-Power
Anwenderreportage

Trailerproduktion programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Mazak
Anwenderreportage

Fasenschneiden im Dickblech mit WiCAM

Maschinenbau MicroStep • Bystronic
Anwenderreportage

Gruau programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Trumpf
Anwenderreportage

Metal Mobil programmiert mit WiCAM

Zulieferer Trumpf
Anwenderreportage

Volta programmiert mit WiCAM

Großküchenbau Prima Power • Finn-Power
Anwenderreportage

AL-KO programmiert mit WiCAM

Lüftungstechnik Pivatic
Anwenderreportage

Dethleffs programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Homag • Reichenbacher • Waterjet
Anwenderreportage

Suplacon programmiert mit WiCAM

Zulieferer Bystronic • Trumpf
Anwenderreportage

Forster programmiert mit WiCAM

Fassadenbau Prima Power • Finn-Power
Anwenderreportage

Bader Gruppe programmiert mit WiCAM

Anlagenbau, Maschinenbau Trumpf • Bystronic • Amada
Anwenderreportage

Liebherr programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau, Maschinenbau Finn-Power • Prima Power • Esab • Sato • Trumpf
Anwenderreportage

combi-tech programmiert mit WiCAM

Zulieferer Mazak
Anwenderreportage

Aufzugfertigung programmiert mit WiCAM

Aufzugsbau Amada • Bystronic • Prima Power • Salvagnini • Trumpf
Anwenderreportage

Kuipers programmiert mit WiCAM

Maschinenbau, Zulieferer Trumpf
Anwenderreportage

Warema programmiert mit WiCAM

Fassadenbau Dalcos • Finn-Power • Winkelscherenkombimaschine
Anwenderreportage

Pfeuffer programmiert mit WiCAM

Sonstige Trumpf • Salvagnini
Anwenderreportage

IBF programmiert mit WiCAM

Zulieferer Amada
Anwenderreportage

Schnekenburger programmiert mit WiCAM

Zulieferer Amada

Kontakt

WiCAM GmbH
Technische Software

Reetzstraße 46c
76327 Pfinztal-Söllingen
Deutschland

Telefon: +49 7240 9259-0
E-Mail: info@wicam.com

Neuigkeiten

Positive Aussichten für das 2. Quartal 2019

Nach dem Rekordjahresstart freut es uns besonders, dass wir im 2. Quartal dieses Jahres große Projekte realisieren durften.

WiCAM als Arbeitgeber

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir gerade in den letzten Jahren ein tolles technologisches und wirtschaftliches Wachstum erfahren – und brauchen Verstärkung für die nächsten Schritte.

Newsletter