Bitte verwenden Sie unsere Website im Hochformat.

Mediathek

ANWENDERREPORTAGEN & MEHR

Kuipers programmiert mit WiCAM

ERP Abas gesteuerte Lohnfertigung mit automatisierten Trumpf Maschinen

Anwenderreportage
Unternehmen:
Eingesetzte Software:
ERP/PPS Anbindung:
ja
Maschinenhersteller:
Trumpf
Land/Drehort:
Deutschland
Branche:
Maschinenbau, Zulieferer
Datum:
25. Juli 2016
Sprache im Video:

Deutsch

Verfügbare Sprachen:
Download (.MP4):

Systemstärken:

Geschichte:

Mit fast 300 Mitarbeitern ist das von Michael und Wilhelm Kuipers geleitete Familienunternehmen Kuipers CNC-Blechtechnik GmbH & Co. KG in Meppen einer der größten eigenständigen Lohnfertiger in Europa. Zu den Kunden zählen alle Bereiche der industriellen Fertigung wie z. B. Agrarmaschinen, Maschinen- und Fahrzeugbau sowie regenerative Energien. Drei jeweils 120-Meter lange Stopa-Lager halten auf über 1500 Lagerplätzen ca. 4000 Tonnen Rohmaterial für 16 vollautomatisierte CNC-Stanz, Laser und Kombimaschinen vorrätig. Von der TruMatic 7000 FMC über die 6KW CO2 – Laser und 7040 Doppelkopflaser bis hin zu mehreren aktuellen TruLaser 5040 Fiber sind alle Topmodelle der Trumpf GmbH aus Ditzingen vertreten. Die Programmierung dieses Produktionsbereiches erfolgt komplett durch WiCAM PN4000.

Nachdem Ende der 80er Jahre die erste CNC-Stanz-Nibbelmaschine und kurz darauf die eine CNC-Lasermaschine angeschafft wurde, erkannte Wilhelm Kuipers, Geschäftsführer in dritter Generation, die Chancen dieser Technologie. In den 90ern wuchs der Maschinenpark und immer stärker wurde deutlich, dass die Vielzahl von Maschinen im Schichtbetrieb erst durch die Vernetzung von Verkauf, Auftragsverwaltung und Produktion Ihr volles Potential entfalten können. Wilhelm Kuipers: ‚Nachdem wir Erfahrungen mit verschiedenen CADCAM-Systemen gesammelt hatten, wussten wir recht schnell was wir wollten. Eine Lösung, die schnell und einfach ist, alle aktuellen und zukünftigen Maschinen unterstützt, sich an unser ERP anbinden lässt und vor allem genug Raum für Automation und eigene Ideen lässt.‘ Ein befreundetes Unternehmen empfahl WiCAM – und so entschied sich Kuipers im Jahr 2003, das PN 4000 zur Steuerung des Maschinenparks einzusetzen.

Schnell wurde sichtbar, dass WiCAM die verschiedenen Technologien, Automationskomponenten und Sonderfunktionen der Maschinen nicht nur präzise ansteuern, sondern auch spezielle Produktionsverfahren wie z. B. das Rollen, Gewindeschneiden, Flycut, gemeinsame Trennschnitte oder Saugerentsorgung vollautomatisch programmieren kann.
Die einfache, intuitive Bedienung und die exzellente persönliche Betreuung durch die örtliche Niederlassung haben auch die Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung überzeugt – und bereits wenige Wochen nach Einführung sind alle CADCAM-Programmierer auf die Programmierung mit PN4000 umgestiegen.

Rückblickend war die Entscheidung für WiCAM einer der entscheidenden Bausteine auf dem Weg zum Marktführer. In kurzer Zeit wurden Verwaltung, Arbeitsvorbereitung, Produktion und Logistik miteinander verknüpft, so dass die Daten aus PN4000 sowohl für die Vorkalkulation, als auch für die Produktion genutzt werden.

Bei Auftragserteilung sendet das ERP-System Abas an PN4000 die zu fertigenden Teile und erhält Sekunden später nach dem automatischen Nesting in Echtzeit sowohl den aktuellen Produktionsstand als auch regelmäßig die nötigen Daten zur Nachkalkulation.

Michael Kuipers: Wir sind in den vergangenen zehn Jahren nochmals extrem gewachsen. Ohne den Einsatz einer leistungsstarken, flexiblen Software ist eine wirtschaftliche Fertigung auf dem erreichten Niveau undenkbar. WiCAM hat mit der kontinuierlichen Verbesserung seiner Software KUIPERS verlässlich auf dem Weg zur Optimierung der Steuerung und Automatisierung der Produktion begleitet.

KONTAKT AUFNEHMEN

Software von WiCAM in Aktion erleben!

Jetzt Demo vereinbaren ...

WEITERE ANWENDERREPORTAGEN

Anwenderreportage

Mitsubishi Elevator produziert mit WiCAM

Aufzugsbau Mazak • Finn-Power
Anwenderreportage

Trailerproduktion programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Mazak
Anwenderreportage

Fasenschneiden im Dickblech mit WiCAM

Maschinenbau MicroStep • Bystronic
Anwenderreportage

Gruau programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Trumpf
Anwenderreportage

Metal Mobil programmiert mit WiCAM

Zulieferer Trumpf
Anwenderreportage

Volta programmiert mit WiCAM

Großküchenbau Prima Power • Finn-Power
Anwenderreportage

AL-KO programmiert mit WiCAM

Lüftungstechnik Pivatic
Anwenderreportage

Dethleffs programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau Homag • Reichenbacher • Waterjet
Anwenderreportage

Suplacon programmiert mit WiCAM

Zulieferer Bystronic • Trumpf
Anwenderreportage

De Cromvoirtse programmiert mit WiCAM

Zulieferer Bystronic • Esab
Anwenderreportage

Forster programmiert mit WiCAM

Fassadenbau Prima Power • Finn-Power
Anwenderreportage

Bader Gruppe programmiert mit WiCAM

Anlagenbau, Maschinenbau Trumpf • Bystronic • Amada
Anwenderreportage

Liebherr programmiert mit WiCAM

Fahrzeugbau, Maschinenbau Finn-Power • Prima Power • Esab • Sato • Trumpf
Anwenderreportage

combi-tech programmiert mit WiCAM

Zulieferer Mazak
Anwenderreportage

Aufzugfertigung programmiert mit WiCAM

Aufzugsbau Amada • Bystronic • Prima Power • Salvagnini • Trumpf
Anwenderreportage

Warema programmiert mit WiCAM

Fassadenbau Dalcos • Finn-Power • Winkelscherenkombimaschine
Anwenderreportage

Pfeuffer programmiert mit WiCAM

Sonstige Trumpf • Salvagnini
Anwenderreportage

IBF programmiert mit WiCAM

Zulieferer Amada
Anwenderreportage

Schnekenburger programmiert mit WiCAM

Zulieferer Amada

Kontakt

WiCAM GmbH
Technische Software

Reetzstraße 46c
76327 Pfinztal-Söllingen
Deutschland

Telefon: +49 7240 9259-0
E-Mail: info@wicam.com

Neuigkeiten

Positive Aussichten für das 2. Quartal 2019

Nach dem Rekordjahresstart freut es uns besonders, dass wir im 2. Quartal dieses Jahres große Projekte realisieren durften.

WiCAM als Arbeitgeber

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir gerade in den letzten Jahren ein tolles technologisches und wirtschaftliches Wachstum erfahren – und brauchen Verstärkung für die nächsten Schritte.

Newsletter