Bitte verwenden Sie unsere Website im Hochformat.

Aktuelles

vom 14. Mai 2019

Mitsubishi setzt auf die Lösungen von WiCAM

Neuigkeiten, 14. Mai 2019

Mitsubishi ist ein weltweit operierender Konzern mit diversen Geschäftsfeldern. Am Standort Veenendaal in den Niederlanden produziert Mitsubishi Elevator Europe hochwertige Aufzüge für Museen, Hotels und Wohngebäude. Für die Logistik und Produktion der Blechteile nutzt Mitsubishi seit 2016 das CAD/CAM/Nesting – System WiCAM PN4000.

Produktionsleiter Aart von Ginkel: „Wir planen unsere Produktionsleistung in den nächsten Jahren bei gleichem Qualitätsniveau zu verfünffachen. Die skalierbare Automation und die herstellerunabhängige Philosophie von WiCAM lässt uns alle Freiheiten für zukünftige Strategien und Entscheidungen in unserem Unternehmen.“

Produktionsleiter Aart von Ginkel: „Wir planen unsere Produktionsleistung in den nächsten Jahren bei gleichem Qualitätsniveau zu verfünffachen. Die skalierbare Automation und die herstellerunabhängige Philosophie von WiCAM lässt uns alle Freiheiten für zukünftige Strategien und Entscheidungen in unserem Unternehmen.“

Produktionsleiter Aart von Ginkel gibt einen Einblick in sein Unternehmen: ‚Unsere Fertigung zeichnet sich schon immer vor allem durch die hohe Qualität und Flexibilität aus. Um auf der Basis dieser Kernkompetenzen qualitativ und quantitativ wachsen zu können war der einzig logische Weg die durchgängige Digitalisierung unserer Prozesskette.‘
Die Lösungen von WiCAM haben uns hier bis ins Detail überzeugt.

Das PN4000 ist an zentraler Stelle die Lösung für die vollautomatische Programmierung der LVD-Lasermaschine Phoenix FL3015 und die Finn-Power C5. Über die Auftragsschnittstellen werden CAD-Daten, Stückzahlen, Liefertermine und weitere Produktionsinformationen in Echtzeit ausgetauscht.

Vom ERP-System kommen Stückzahlen und Termine. AutoCAD Inventor übergibt die 3D CAD-Daten für Kabinen, Türen, Schachtteile und Sonderkonstruktionen. Bauteile mit Kantungen werden automatisch zum CADMAN-B geleitet, abgewickelt, als Biegeprogramm erstellt und anschließend als XML-Datensatz mit allen Parametern in PN4000 als Schachtelauftrag angelegt.

Zum Starttermin löst PN4000 dann die Fertigung der Platinen aus – und stößt damit die Produktionskette an. Jedes Teil ist damit bis zur Montage der Kabine minutengenau mit allen Informationen immer am richtigen Ort.
Die Maschinenrückmeldungen und die Kommunikation zwischen PN4000 und ERP-System sorgen für maximale Produktionstransparenz.

Messen & Events

Blechexpo 2019

05. - 08.11.2019 | Messe

Stand 1107, Halle 1
Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, Germany


TechniShow 2020

17. - 20.03.2020 | Messe

EUROBLECH 2020

27. - 30.10.2020 | Messe

Kontakt

WiCAM GmbH
Technische Software

Reetzstraße 46c
76327 Pfinztal-Söllingen
Deutschland

Telefon: +49 7240 9259-0
E-Mail: info@wicam.com

Neuigkeiten

Herstellerunabhängiges Biegen für nachhaltige Mobilität

Durch die Programmierung der Biegeteile am PC in der Arbeitsvorbereitung konnte die Produktivität der Biegemaschinen um 25% gesteigert werden.

WiCAM expandiert in Frankreich

Zum 01.08.2019 ist WiCAM France in Strasbourg ansässig. Ab sofort werden alle Supportanfragen für den französischsprachigen Raum direkt in Strasbourg angenommen.

Newsletter