Systemanforderungen

Für den Betrieb von PN4000 gelten die folgenden Systemvoraussetzungen:

 

Einzelplatz Serverinstallation
Server Client
Betriebssysteme Windows 7 (32/64 Bit)
Windows 8 (32/64 Bit)
Windows 10(32/64 Bit)
Windows Server 2008
(32/64 Bit)
Windows Server 2012
(32/64 Bit)
Windows 7 (32/64 Bit)
Windows 8 (32/64 Bit)
Windows 10(32/64 Bit)
Für SQL-Datenbank-Anwendung SQL-Server 2012 oder höher
Benötigte Windows-Erweiterungen .NET Framework 4.5.2
Prozessor > 2,4 GHZ pro Kern > 2 GHZ pro Kern > 2,4 GHZ pro Kern
Arbeitsspeicher > 2 GB > 4 GB > 2 GB
Festplattenbedarf 2 GB für Installation
+
200 MB für Arbeitsverzeichnis
+
Speicherbedarf für die gespeicherten Einzelteile und Verschachtelungen
2 GB für Installation
+
Speicherbedarf für die gespeicherten Einzelteile und Verschachtelungen
200 MB für Arbeitsverzeichnis
Grafikkarte 512 MB OpenGL fähig 512 MB OpenGL fähig 512 MB OpenGL fähig
Bildschirmauflösung >1920 x 1080 > 1024×768 > 1920 x 1080
Netzwerk-Bandbreite > 100 Mbit/s > 100 Mbit/s > 100 Mbit/s
Internetverbindung Damit ein Online-Update und der Support per Teamviewer genutzt werden kann, ist eine Internetverbindung notwendig

 

Für den Betrieb von PNBend gelten die folgenden Systemvoraussetzungen:

Einzelplatz
Betriebssysteme Windows Server 2003 (32/64 Bit)
Windows 7 (32/64 Bit)
Windows 8 (32/64 Bit)
Windows 10(32/64 Bit)
Windows Server 2012 (32/64 Bit)
Benötigte Windows-Erweiterungen Aktuelle Service packs
Prozessor > 2,8 GHZ pro Kern
Arbeitsspeicher > 3 GB
Festplattenbedarf 40 GB
Grafikkarte 512 MB OpenGL fähig
Bildschirmauflösung > 1680 x 1050
Netzwerk-Bandbreite > 100 Mbit/s
Internetverbindung Damit ein Online-Update und der Support per Teamviewer genutzt werden kann, ist eine Internetverbindung notwendig
Installationsbedingungen Die Software und Updates von PNBend werden auf DVD, USB geliefert oder stehen zum Download bereit.
Beim Einsatz mehrerer PNBend Arbeitsplätze sollte der Lizenzdienst auf einem Server installiert werden.
Bei der Installation der Software darf keine Virusschutzsoftware eingeschaltet sein. Benutzername und Passwort des (lokalen) System-Administrators muss während der Installation des Systems verfügbar sein.
Um die Software in einem Netzwerk zu installieren, müssen alle PC-Rechner in dem gleichen Windows-Netzwerk laufen und das Windows-Netzwerk soll voll funktionsfähig sein.

 

Zurück